Web

 

Sechs Monate Haft für jugendlichen US-Hacker

22.09.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Zum ersten Mal hat das US-Justizministerium (Department of Justice = DOJ) eine Gefängnisstrafe gegen einem jugendlichen Hacker verhängt. Der 16-Jährige ist zu sechs Monaten Haft verurteilt worden, weil er unter anderem in das Rechnersystem des Verteidigungsministeriums und der US-Raumfahrtbehörde NASA eingedrungen war. Dort hatte der als "cOmrade" agierende Täter Software in einem Wert von rund 1,7 Millionen Dollar entwendet. Nach diesem Vorfall mussten die NASA-Systeme aus Sicherheitsgründen für 21 Tage abgeschaltet werden. Neben der zu verbüßenden Gefängnisstrafe muss sich der Junge auch noch in einem offiziellen Schreiben bei den vom ihm attackierten Organisationen entschuldigen.