Web

 

SEC genehmigt Googles Börsengang

19.08.2004

Dem Börsengang von Google steht nichts mehr im Wege: Die US-Börsenaufsicht SEC (Securities and Exchange Commission) hat den Handel mit Google-Papieren genehmigt. Diese will der Marktführer im Bereich Internet-Suche zu 85 Dollar pro Aktie ausgeben; der Preis liegt somit am unteren Ende der erst gestern reduzierten Spanne (ursprünglich waren 108 bis 135 Dollar avisiert). Die Anteile könnten bereits heute unter dem Tickersymbol "GOOG" an der Nasdaq gehandelt werden. Google verschafft sich mit der Platzierung bis zu 1,7 Milliarden Dollar zusätzliches Kapital. Eine ausführlichere Berichterstattung folgt. (tc)