Großes IBM-Aufgebot erwartet:

SEAS-Frühjahrstagung in Holland

15.02.1985

München (CW)-Die Frühjahrstagung der IBM-Benutzerorganisation SEAS, SHARE European Association findet vom 15. bis 19. April in Veldhoven. Holland, statt.

Im Konferenzzentrum "Königshof" wird die Tagung stattfinden. Hier sind auch die Deligierten untergebracht, von denen mehr als 600 aus Europa, dem Mittleren Osten, Afrika und den USA erwartet werden. Ein Programm mit mehr als 150 Sprechern ist geplant.

Ein notwendiger Wechsel in der bei SEAS üblichen Konferenzstruktur wird im Rahmen von parallelen Sitzungen während des Vormittags mehr Präsentationen SEAS-eigener Projekte ermöglichen. Die erste Sitzung wird nach wie vor für generelle Sitzungen reserviert werden über ein aktuelles und passendes Thema. Einige dieser Sitzungen beschäftigen sich auf der kommenden Tagung mit "Computer und Arbeitsplatz", "Strategien für Speicherverwaltung" und

"Computerarbeitsplätze in der Zukunft".

Ein wesentlicher Teil der Konferenz wird sich auf das Informationszentrum konzentrieren, was auch das Thema einer Arbeitsgruppe innerhalb einer der zehn parallelen Nachmittagsveranstaltungen ist. Diese Gruppe wird sich unter anderem mit den Notwendigkeiten und Erfahrungen beim Betrieb eines Informationszentrums beschäftigen.

Besonderes Augenmerk wird dabei auf die starke Ausbreitung und Einsatz von PCs und ihre Auswirkung auf ein Informationszentrum gelegt werden.

Vortragende aus der europaweiten Gruppe der Mitglieder von SEAS und weltweit von IBM sprechen nach Mitteilung der Veranstalter über die unterschiedlichsten Themen wie "Supercomputer und Wettervorhersage", künstliche Intelligenz", "COAX-Protokoll" und "Kapazitätsplanung".

Die Konferenz ist primär für Deligierte von den Mitgliederinstallationen, aber auch Nicht-Mitglieder können vom SEAS HQ eingeladen werden.

Informationen: SEAS Headquarters, Toernooiveld 1, NL- 6525 Nijmegen.