Seagate schreibt wieder Gewinne

30.04.1999

MÜNCHEN (CW) - Festplattenhersteller Seagate Technology scheint weiter auf dem Weg der Gesundung. Das Unternehmen weist für das am 2. April beendete dritte Quartal 1999 einen im Vorjahresvergleich von 1,68 auf 1,81 Milliarden Dollar gestiegenen Umsatz aus. Nach Verlusten im dritten Quartal 1998 in Höhe von 129 Millionen Dollar beziehungsweise 53 Cent je Aktie konnte nun ein Nettogewinn von 82 Millionen Dollar oder 34 Cent pro Aktie erzielt werden. Im Ergeb- nis berücksichtigt sind bereits Restrukturierungskosten in Höhe von 60 Millionen Dollar, die den Angaben zufolge unter anderem durch die Einstellung der Mikrochip-Produktion im schottischen Livingston entstanden sind.