Constellation.2

Seagate kündigt 2,5-Zoll-Enterprise-HDD mit 1 TB an

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Seagate hat seine erste 2,5-Zoll-Festplatte für den professionellen Einsatz mit 1 Terabyte Kapazität vorgestellt.

Es handelt sich dabei um die Serie "Constellation.2", die in Größen von 250 Gigabyte bis 1 TB und wahlweise mit SATA- oder SAS-Anschluss - jeweils 6 Gigabit pro Sekunde schnell - erhältlich ist. Mit einer MTBF (Mean Time Between Failures) von 1,4 Millionen Stunden sind die Laufwerke laut Hersteller außerdem besonders zuverlässig. Optional ist auch Hardware-Datenverschlüsselung (Self-Encrypting Drive, kurz SED) erhältlich.

Seagate liefert die neue Constellation-Generation derzeit an OEMs und Distributoren weltweit aus. Dell will noch in diesem Monat erste Systeme mit diesen Platten ausliefern. Nach Angaben des Herstellers lässt sich die Constellation.2 auch innerhalb der hauseigenen "Seagate Unified Storage Architecture" (vereinfachte, unabhängige, konvergente Infrastruktur für SAS-, SFF- und Festplatten mit Selbstverschlüsselung) einsetzen.