Web

 

Seagate bringt Storage-Platte im 2,5-Zoll-Format

10.02.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Seagate hat 2,5-Zoll-Festplatten für den Einsatz in unternehmensweiten Speicherumgebungen angekündigt. Die "Savvio"-Platten" sind laut Hersteller nicht nur kleiner, sondern auch schneller als herkömmliche Storage-Platten. So soll ein mit den 2,5-Zoll-Medien bestücktes Storage-Array auf Basis eines 2U-Racks (1U = 4,45 Zentimeter) um 1,4-mal so schnell sein wie ein Standard-3U-Rack (gemessen an Input/Output pro Sekunde und Bauhöheneinheit).

Dabei benötigt die 2,5-Zoll-Platte laut Shawn Hook, Senior Marketing Manager bei Seagate, 40 Prozent weniger Energie als eine 3,5-Zoll-Festplatte. Im Rahmen der Savvio-Baureihe sind Medien mit 36,7 und 73,4 Gigabyte Speicherplatz erhältlich. Sie bieten Umdrehungsgeschwindigkeiten von 10.000 Umdrehungen pro Minute und unterstützen die Schnittstellen Ultra320 SCSI (Small Computer Systems Interface) und Fibre Channel. In der Planung sind außerdem Modelle für SAS (Serial Attached SCSI).

Die Ultra-SCSI- und Fibre-Channel-Platten sollen im Juni 2004 auf den Markt kommen, Interessenten für das SAS-Modell müssen sich bis September gedulden. Als einer der ersten Hersteller wird Hewlett-Packard mit Savvio-Platten ausgestattete Geräte anbieten. Geplant ist der Einbau in verschiedene Modelle der Server-Reihe "Proliant". (lex)