1-TB-Array mit 22 Laufwerken

Seagate baut die größte Festplatte der Welt

28.11.1997

Das neue Seagate-Laufwerk trägt den Namen "Elite 47". In dem in 5,25 Zoll Baugröße ausgelegten Gehäuse rotieren intern 14 Magnetplatten mit einer Geschwindigkeit von 5400 Umdrehungen pro Minute. Die Schreib-Lese-Geschwindigkeit liegt laut Hersteller bei 184 Mbit/s. Die mittlere Zugriffszeit der mit Ultra-SCSI-Interface bestückten Harddisk beträgt 13,5 Millisekunden. Die Mean Time Between Failures (MTBF) gibt Seagate mit 800000 Stunden an und gewährt eine eingeschränkte Garantie von fünf Jahren.

Mit der enormen Kapazität von 47 GB kann die Elite 47 mehr als zweieinhalbmal so viel Daten aufnehmen wie die größten anderen derzeit erhältlichen Laufwerke. Das Datenvolumen entspricht einem Stapel A4-Blätter, der mehr als doppelt so hoch ist wie das Empire State Building. Ein Festplatten-Array mit 1 TB Größe läßt sich mit lediglich 22 Harddisks realisieren. Soviel Leistung ist natürlich nicht umsonst: Einzelne Testexemplare sind derzeit für knapp 3000 Dollar zu haben. Technische Details finden sich im Web unter www. seagate.com/vpr.shtml.