Web

 

Schweizer Versicherung ordert Linux-Clients

10.08.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die CSS Versicherung, zweitgrößter Krankenversicherer der Schweiz, setzt an seinem Hauptsitz in Luzern und in den Außenstellen insgesamt 1900 Linux-basierende Thin Clients von Wyse Technologies ein. Implementiert wurde die Lösung "Wyse Winterm V50", die sowohl auf Desktops als auch auf mobilen Geräten zum Einsatz kommt.

Die Versicherung verspricht sich von der Installation eine verbesserte Datensicherheit durch zentrale Speicherung, Skalierbarkeit des Netzwerks sowie einen flexiblen Einsatz der Thin Clients in heterogenen Systemumgebungen. (jha)