Drohnen-WM 2015

Schweizer Drohne bekommt die Krone

Florian Maier beschäftigt sich mit dem Themenbereich IT-Security und schreibt über reichweitenstarke und populäre IT-Themen an der Schnittstelle zu B2C. Daneben ist er für den Facebook- und LinkedIn-Auftritt der COMPUTERWOCHE zuständig. Er schreibt hauptsächlich für die Portale COMPUTERWOCHE und CIO.
In den Vereinigten Arabischen Emiraten wurde die zweite jährliche Weltmeisterschaft für Drohnen abgehalten. Wir stellen Ihnen den Gewinner aus der Schweiz vor.

Drohnen werden allzu oft mit negativen Schlagworten in Verbindung gebracht, etwa Krieg oder Überwachung. Dass sich durch die in luftigen Höhen beheimateten Roboterwesen aber auch neue Möglichkeiten für humanitäre Zwecke oder die Wirtschaft eröffnen, geht dabei oft unter. In den Vereinigten Arabischen Emiraten hat man das frühzeitig erkannt: Die Wüstenföderation veranstaltet seit 2014 den "Drones for Good Award". Die Auszeichnung soll Innovationen auf dem Feld der Drohnentechnik belohnen, die praktische Lösungen für den menschlichen Alltag bieten.

Das Schweizer Start Up Flyability hat sich mit seiner kollisionssicheren Drohne Gimball den "Drones for Good Award" 2015 gesichert.
Das Schweizer Start Up Flyability hat sich mit seiner kollisionssicheren Drohne Gimball den "Drones for Good Award" 2015 gesichert.
Foto: Flyability

Drohnen-WM 2015: Wer hat's gewonnen?

Die Schweizer natürlich. Das Startup Flyability konnte sich mit seiner Drohne "Gimball" den Drones for Good Award 2015 und damit ein Preisgeld in Höhe von einer Million Dollar sichern. Die Besonderheit an Gimball: durch einen kugelförmigen Käfig ist die eidgenössische Drohne gegen Kollisionen geschützt und prallt von Hindernissen ab, ohne dabei an Funktionstüchtigkeit einzubüßen. So soll sie sich in besonderem Maße für Rettungseinsätze eignen: Gimball könnte sich etwa in für Retter unzugänglichen Bereichen bewegen, um Verletzte oder Gefahrenstellen zu lokalisieren. In unserer Videogalerie sehen Sie, welche Projekte mit den Schweizern von Flyability um die Drohnenkrone gekämpft haben: