Web

 

Schmutzige Wäsche online waschen

16.10.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der südkoreanische Hersteller LG Electronics hat eine Waschmaschine mit Internet-Funktionen entwickelt. Die Internet-Verbindung der "Turbo Drum" muss allerdings über einen externen PC hergestellt werden. Danach hat der Benutzer die Möglichkeit über die LG-Homepage neue Waschprogramme auf einen in die Maschine integrierten vier Megabit großen Speicherplatz herunterzuladen. Erst dann ist die "Turbo Drum" funktionsfähig und kann ihrer eigentlichen Aufgabe nachgehen. Im Gegensatz zu anderen Waschmaschinen können die Programme jederzeit erweitert oder ersetzt werden. Derzeit arbeitet der Hersteller an einer Version, die auch die Fernbedienung der Maschine über das Internet gestattet. Bereits Ende vergangenen Jahres hatte LG Electronics einen Kühlschrank vorgestellt, mit dem Anwender im Internet surfen und Musik im

MP3-Format abspielen können (Computerwoche.de berichtete).