Schicker Einsteiger: Samsungs SGH-J700 ab sofort erhältlich

27.02.2008
Samsung verkauft das SGH-J700 ab sofort in Deutschland. Der Slider richtet sich an Kunden, die überwiegend telefonieren und SMS schreiben, technische Highlights sind bei einem Preis von unter 200 Euro nicht zu erwarten. Das J700 überzeugt dafür durch sein klassisches Aussehen und kann nahezu weltweit genutzt werden.

Das Anfang Februar vorgestellte SGH-J700 ist ab sofort erhältlich. Mit einem Preis von 199 Euro (UVP) richtet sich Samsung in erster Linie an Mobilfunkkunden, die vorwiegend telefonieren sowie SMS schreiben und gelegentlich ein Foto schießen. Auch Musikfreunde kommen bei nicht all zu hohen Erwartungen auf ihre Kosten.

Das SGH-J700 punktet mit seinem eleganten Aussehen. Die Gehäusevorderseite erinnert im geschlossenen Zustand an das SGH-G600, hat jedoch eine abgerundete Form und glänzt in klassischem Schwarz. Beim Tasten-Layout gibt es kaum Unterschiede. Mit Abmessungen von 99,5x48x14,8 mm gehört das J700 nicht zu den Flachmännern der Koreaner, mit 92 g muss es den Blick auf die Waage aber nicht scheuen.

Aus technischer Sicht darf man wegen des niedrigen Preises keine Highlights erwarten: Die Kamera schießt Fotos mit 1,3 Megapixeln, das 128x160 Pixel große TFT-Display stellt bis zu 65.536 Farben dar und der Speicher ist auf 15 MB begrenzt. Wem das nicht reicht - und das dürften einige Nutzer sein - kann mit Karten im microSD-Format nachrüsten.

Inhalt dieses Artikels