Gadget des Tages

Scanbox bei Kickstarter - Das iPhone wird zum Scanner

28.05.2012 | von Steve Furthmüller
Wem die ruhige Hand zum Fotografieren mit dem iPhone fehlt, kann sich Scanbox bei Kickstarter anschauen. Mit dem mobilen Zubehör ist das Scannen von Fotos, Dokumenten und Objekten möglich.

Es gibt bereits eine Vielzahl von Apps mit dem sich Dokumente scannen lassen. Ein Nachteil dieser Lösungen ist die Qualität. Nicht jeder hat eine ruhige Hand, um das Dokument korrekt abzufotografieren. Das Projekt Scanbox von Phil Bosua, Ben Hillier und Luke Allen auf Kickstarter.com verspricht Abhilfe.

Bei der Box handelt es sich um einen faltbaren Ständer, bei dem die einzelnen Seiten mit Magneten zusammengehalten werden. Am Deckel ist eine Schablone für das iPhone mit einem Loch für die Kamera angebracht. Das Schema ist für das Smartphone von Apple optimiert. Die Scanbox lässt sich aber auch mit anderen Smartphones verwenden. Laut Hersteller macht die mobile Scanstation aus dem Telefon ein Kopiergerät, scannt Gegenstände für eBay und kann als Live-Projektor für Präsentationen eingesetzt werden.

Die Bedienung gestaltet sich einfach. Auf dem Boden lassen sich Fotos, Dokumente oder Objekte zum Scannen abgelegen und vom Smartphone erfassen. Einzelne Seiten bis zu einer Maximalgröße von DIN A4 sind auf diese Weise abfotografierbar.

Neben der Scanbox gibt es zusätzlich eine erweiterte Version mit LED-Leuchten im Deckel, die für eine optimale Ausleuchtung sorgen sollen. Die 310 mal 310 mal 230 Millimeter (Höhe, Breite, Tiefe) große Scanbox lässt sich auf 5 mal 310 mal 230 Millimeter (Höhe, Breite, Tiefe) zusammenfalten.

Das mobile Zubehör gibt es in sechs verschiedenen Farben und kostet 15 US-Dollar (11,91 Euro). Die Scanbox+ ist für 25 US-Dollar (19,85 Euro) erhältlich. Es fallen jeweils 10 US-Dollar (7,94 Euro) Versandkosten an. Die Auslieferung soll spätestens im August 2012 erfolgen.

Newsletter 'Hardware' bestellen!