Web

 

Scalix erneuert Messaging-Lösung für Linux

15.06.2004

Der US-Anbieter Scalix hat die Version 9.0 seiner gleichnamigen E-Mail- und Kalenderplattform für Linux vorgestellt. Scalix 9.0 soll Unternehmen die Möglichkeit bieten, Messaging-Systeme reibungslos auf Linux umzustellen. Die Scalix-Plattform basiert auf HP "OpenMail", dessen Technik die Firma in Lizenz genommen hat. Sie unterstützt praktisch beliebige POP3- und IMAP-Clients und insbesondere zahlreiche Funktionen von Microsoft Outlook.

Durch Scalix Web Access, das jetzt die Browser von Mozilla und Microsoft unterstützt, ist der Einsatz der Software unabhängig vom Betriebssystem, verspricht der Hersteller. Mit der plattformübergreifenden Client-Unterstützung lasse sich ein integriertes Kalender- und Terminplanungssystem auf Windows-, Linux- und Macintosh-Rechnern umsetzen. Außerdem hat Scalix Administrationsmöglichkeiten via Web Services und Single-sign-on-Funktionen integriert.

Scalix 9.0 ist direkt bei der Scalix Corporation und über das globale Partnernetz verfügbar. Der Preis liegt bei 60 Euro pro Anwender, Volumenlizenzen sind erhältlich. Die Unterstützung für den Mozilla-Browser sowie die Mail-Clients Novell Evolution und Microsoft Outlook 2003 steht voraussichtlich im Laufe des Sommers zur Verfügung. (lex)