Web

 

SBS wird Service-Partner von Fujitsu

06.10.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Siemens Business Services (SBS) wird künftig im Auftrag des japanischen Fujitsu-Konzerns dessen japanische, international operierende Kunden in Nordamerika und Europa mit IT-Dienstleistungen versorgen, wie beide Unternehmen heute bekannt gaben. Siemens kann der diesbezüglichen Mitteilung zufolge im Gegenzug in der Region Asien-Pazifik verstärkt die Ressourcen von Fujitsu nutzen und damit seinen globalen Kunden einen besseren Service anbieten. SBS hatte bereits Ende 2002 avisiert, das Geschäft in Asien über Partner abwickeln zu wollen.

Die zwischen beiden Unternehmen vereinbarte Kooperation umfasse ein breites Spektrum von IT-Dienstleistungen von Beratung und Systemintegration über Wartung bis hin zum Betrieb komplexer Infrastrukturen, heißt es weiter. Fujitsu und SBS wollten einander dabei bevorzugt als regionalen Partner in ihr Geschäft mit multinationalen Kunden einbinden. SBS-Chef Paul Stodden erklärte, die Partnerschaft profitiere von den guten Beziehungen zwischen Fujitsu und Siemens. "Durch die langjährige Zusammenarbeit in zahlreichen Projekten haben wir ein gegenseitiges Vertrauensverhältnis geschaffen", sagte der Vorsitzende des Bereichsvorstands. (tc)