Web

 

SBS übernimmt die RAG Informatik

01.12.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Eine IT-GmbH weniger: Siemens Business Services (SBS) übernimmt vorbehaltlich der Zustimmung des Bundeskartellamts die RAG Informatik GmbH, Gelsenkirchen, eine Tochter des Essener Energie- und Chemie-Konzerns RAG AG. Damit geht auch die RAG-Informatik-Tochter saardata GmbH, Saarbrücken, an SBS. RAG Informatik und saardata beschäftigen zusammen rund 800 Mitarbeiter und setzten im vergangenen Jahr 108 Millionen Euro um.

Gleichzeitig wird SBS ab Anfang kommenden Jahres IT-Dienstleister für die RAG AG. Der entsprechende Vertrag hat eine Laufzeit von sieben Jahren und ein Volumen von etwa einer halben Milliarde Euro. RAG will durch die Abgabe seiner IT den Service weiter verbessern und sich auf sein Kerngeschäft konzentrieren. "Der Vorstand freut sich, eine wirklich tragfähige Zukunftsperspektive gefunden und gleichzeitig die Versorgung für den Konzern in optimaler Form sichergestellt zu haben", erklärte Peter Schörner, RAG-Finanzvorstand und zuständig für den IT-Bereich.

SBS hatte schon zuvor die Telefone und Netze der RAG betreut. Jürgen Frischmuth, Mitglied des SBS-Bereichsvorstands, kommentierte, mit der Übernahme der RAG Informatik erwerbe SBS Kompetenzen, mit denen es sein Geschäft mit mittelständischen Kunden weiter ausbauen könne. Die RAG-Tochter passe daher ideal zur Regionalstrategie von SBS in Deutschland. (tc)