Web

 

SBS kauft in Serbien zu

12.01.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Um seine Position in Südosteuropa auszubauen, hat Siemens Business Services (SBS) im Rahmen eines öffentlichen Angebots 96,97 Prozent an dem serbischen IT-Dienstleister IBIS-SYS übernommen.

Das Unternehmen wurde im Jahre 1956 in Belgrad gegründet und ist ein langjähriger Partner von Wincor Nixdorf, Fujitsu Siemens Computers (FSC) und Siemens. Der Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit liegt in der Implementierung von Komplettlösungen. Die Kunden der IBIS-SYS kommen vorwiegend aus dem öffentlichen Bereich, Banken und anderen finanziellen Institutionen. Im Geschäftsjahr 2004 erzielte das Unternehmen laut Siemens mit 91 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von mehr als zehn Millionen Euro. (mb)