Web

 

SBS hilft, das Projekt-Management zu verbessern

13.09.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Siemens Business Services (SBS), die IT-Service-Sparte des Münchner Elektronikkonzerns, ist dem internationalen Corporate Council des Project Management Institute (PMI) beigetreten. Die darin vertretenen 20 internationalen Unternehmen haben das Ziel, weltweit das Projekt-Management zu verbessern und zu standardisieren.

Das in den USA ansässige PMI bietet ein internationales Forum für Organisationen, für die ihr Projekt-Management eine besonders große Bedeutung hat und die es weiter verbessern wollen. Mitglieder des Councils müssen über eine hohe Kompetenz im Projekt-Management verfügen - Siemens trifft beim PMI auf Organisationen wie SAP, BAE Systems oder Huawei. Das Corporate Council des PMI analysiert hervorragende Beispiele auf diesem Gebiet und will allgemeine, hohe Standards entwickeln.

"Wir können das PMI sehr gut unterstützen mit den Erfahrungen, die wir in Tausenden von lokalen und internationalen Projekten gesammelt haben", so Winfried Holz, Leiter des globalen Geschäfts mit IT-Lösungen bei SBS. "Von einer weiteren Standardisierung unseres Projekt-Managements werden auch unsere Kunden profitieren."

Wally Moore, Manager Business and Government Relations bei PMI, sagte: "SBS wird ein wichtiger Bestandteil und produktiver Partner für das Council sein." (mb)