Web

 

SBS bietet Dienste zur Verteilung von Microsoft-Lizenzen

10.11.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Eigenen Angaben zufolge bietet SBS (Siemens Business Services) als erstes Unternehmen ab sofort eine Dienstleistung, die eine schnelle Bestellung und Verteilung von Microsoft-Lizenzen ermöglichen soll. Dadurch bekommen Entwickler und Berater einen einfachen Online-Zugang zu allen Microsoft-Produkten, heißt es bei SBS. Der Service ist weltweit nutzbar und richtet sich an Firmen, die mehr als 100 Entwickler an verschiedenen Standorten beschäftigen.

Vorteile gegenüber dem bisher üblichen Verfahren zur Bestellung von Microsoft-Entwicklungslizenzen liegen laut SBS hauptsächlich in der schnelleren Beschaffung. Bestellaufzeiten von bis zu drei Monaten über das MSDN (Microsoft Developer Network) mit teurer Logistig per Postversand stände mit dem "MSDN Access Desk" eine schnelle elektronische Verteilung mittels Online-Zugang gegenüber. das verringere den logistischen Aufwand und die Kosten, so der Anbieter. Lizenzen und Software-Updates sollen sich innerhalb weniger Minuten abrufen lassen.

Dazu wird ein zentraler Distributions-Server von SBS direkt mit dem Microsoft Download-Server synchronisiert. An den Distributions-Server sind Satelliten-Server beim Kunden angeschlossen, auf denen die Inhalte gespiegelt werden. SBS beitet den Service in zwei Varianten an. Entweder wird er vom Dienstleister entwickelt und implementiert, wobei der Kunde die Hardware bereit stellt und betreibt, oder SBS betreibt die Lösung selbst und bietet sie im On-Demand-Modus an. (lex)