Web

 

SAP SI kauft US-Beratungshaus

14.02.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die SAP-Tochter SAP Systems Integration AG (SAP SI), an der auch die Software AG und Siemens Business Services beteiligt sind, wird die US-Beratungsfirma Prescient Consulting übernehmen. Der Kaufpreis soll zirka 11,4 Millionen Dollar oder 90 Prozent des Umsatzes betragen, den Prescient im vergangenen Jahr erwirtschaftet hat. Beide Unternehmen rechnen mit einem zügigen Abschluss der Akquisition noch im ersten Quartal 2001, da sich Beratungsansatz, Branchenausrichtung, interne Organisation und Firmenkultur weitgehend deckten. Prescient wird nach der Akquisition in SAP SI America umgetauft. Mit diesem Schritt beginnt das Beratungshaus seine für dieses Jahr angekündigte Internationalisierung.