Web

 

SAP punktet in Oracles Heimatmarkt

12.09.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der deutsche Softwarekonzern SAP wirbt dem Konkurrenten Oracle nach eigenen Angaben auf dessen Heimatmarkt USA zunehmend Kunden ab. "Seit Jahresanfang sind 27 Oracle-Kunden zu SAP gewechselt", sagte der SAP-Nordamerikachef Bill McDermott der "Financial Times Deutschland". Der umgekehrte Versuch Oracles, seinerseits SAP-Kunden abzuwerben, sei jedoch erfolglos geblieben.

SAP hatte in den USA zuletzt Marktanteile gewonnen und den Umsatz im ersten Halbjahr um 19 Prozent gesteigert. "Es gibt keinen Anlass zu erwarten, dass sich die Situation in absehbarer Zukunft ändert", sagte McDermott. Er rechne mit 10.000 Kunden in den kommenden zwei Jahren. Trotz des Konkurrenzkampfes mit Oracle würden die Rabatte aber nicht steigen. "Unsere Preise sind stabil." SAP bietet Oracle-Kunden seit Ende Januar bei einem Wechsel eine Gutschrift in Höhe von 75 Prozent des Lizenzpreises der bestehenden Softwareinstallation an. (dpa/mb)