IT & Business Excellence

Kooperation bei Cloud und In-Memory

SAP kungelt mit Dell

Dr. Andreas Schaffry ist freiberuflicher IT-Fachjournalist und von 2006 bis 2015 für die CIO.de-Redaktion tätig. Die inhaltlichen Schwerpunkte seiner Berichterstattung liegen in den Bereichen ERP, Business Intelligence, CRM und SCM mit Schwerpunkt auf SAP und in der Darstellung aktueller IT-Trends wie SaaS, Cloud Computing oder Enterprise Mobility. Er schreibt insbesondere über die vielfältigen Wechselwirkungen zwischen IT und Business und die damit verbundenen Transformationsprozesse in Unternehmen.
Dell und SAP arbeiten künftig enger bei Cloud Computing und In-Memory-Technologien zusammen. In beiden Bereichen werden die Firmen für ihre Kunden zudem gemeinsame neue Angebote entwickeln.

Der Software-Hersteller SAP hat zwei Plattformen des Hardware-Herstellers Dell für den Betrieb von SAP-Software in der Cloud sowie für die In-Memory-Appliance SAP HANA zertifiziert. Das teilten Dell und SAP auf der SAP-Kundenkonferenz Sapphire 2011 in Orlando im US-Bundesstaat Florida mit.

SAP-Software in der Dell-Wolke

SAP und Dell stellten auf der Sapphire 2011 ihr gemeinsames Angebot für SAPs In-Memory-Technologie und Cloud Computing für SAP-Anwendungen vor.
SAP und Dell stellten auf der Sapphire 2011 ihr gemeinsames Angebot für SAPs In-Memory-Technologie und Cloud Computing für SAP-Anwendungen vor.
Foto: SAP

Ab sofort lassen sich SAP-Anwendungen von der Dell VIS Next Generation Datacenter Platform starten. Der Einsatz von SAP-Lösungen in der Dell-Cloud soll dazu beitragen, dass SAP-Anwenderunternehmen die Leistungsfähigkeit ihrer IT-Systeme erhöhen und diese schnell an veränderte Geschäfts- und Marktbedingungen anpassen können.

SAP HANA mit Dell-Server kombiniert

SAP HANA wiederum läuft nun in Kombination mit der Server-Plattform PowerEdge R910 von Dell - und damit in nur einem System. Dadurch sollen Unternehmen in der Lage sein, selbst Millionen von Geschäftsdaten blitzschnell zu verarbeiten und zu analysieren.

Inhalt dieses Artikels