Sourcing OnDemand Wave 7

SAP kündigt SaaS-Lösung für Beschaffungsprozesse an

Spezialgebiet Business-Software: Business Intelligence, Big Data, CRM, ECM und ERP; Betreuung von News und Titel-Strecken in der Print-Ausgabe der COMPUTERWOCHE.
Anzeige  Mit einer im SaaS-Modell verfügbaren Sourcing-Lösung baut SAP sein On-Demand-Portfolio aus. SAP Sourcing OnDemand Wave 7 soll den gesamten Beschaffungsprozess abdecken.

SAP erweitert sein Spektrum an Software-as-a-Service-Lösungen. Mit "SAP Sourcing OnDemand Wave 7" hat der größte deutsche Softwareanbieter eine neue On-Demand-Version seiner Beschaffungslösung angekündigt. Die Lösung soll dem Hersteller zufolge den kompletten Beschaffungsprozess abdecken - von der ersten Anfrage bis zum Vertragsabschluss. Die Verantwortlichen in Walldorf setzen offenbar große Hoffnungen auf das SaaS-Geschäft. On-Demand-Technologien werden zunehmend zur Option für Unternehmen, die kosteneffektive und schnell implementierbare Lösungen suchen, heißt es in einer offiziellen Mitteilung.

Lesen Sie mehr zu den On-Demand-Lösungen von SAP:

Mit Wave 7 hat SAP seine Beschaffungslösung komplett überarbeitet. Die Software bietet laut Hersteller Verbesserungen in der Benutzeroberfläche sowie eine bessere Unterstützung für mobile Endgeräte. Darüber hinaus lässt sich das SaaS-Produkt mit Business-Intelligence-Tools aus dem SAP-BusinessObjects-Produktportfolio integrieren und enthält neue Funktionalitäten für die Beschaffung- sowie für das Vertrags- und Lieferanten-Management.

Um seinen Kunden die Implementierung der Beschaffungslösung zu erleichtern und mehr Flexibilität zu bieten, hat SAP so genannte "Subscription Packages" im Programm. Dabei handelt es sich um vorkonfigurierte Komponenten für die strategische Beschaffung, die Vertragsverwaltung und das Lieferanten-Management, die bereits mit der Anwendung SAP ERP integriert sind. Der Softwarehersteller plant derzeit, zwei Mal im Jahr neue Versionen seiner On-Demand-Lösung anzukündigen.

Inhalt dieses Artikels