"Jam" und "Social OnDemand"

SAP kündigt neue Social Software an

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
SAP hat heute zwei neue Angebote im Bereich Enterprise Social Software vorgestellt: die Plattform "SAP Jam" sowie die Lösung "SAP Social OnDemand".

Erklärtes Ziel der Social-Software-Strategie von SAP ist es einer Mitteilung zufolge, die Art und Weise zu verändern, wie sich Geschäftsleute untereinander vernetzen und austauschen und wie sie mit ihren Kunden, Kollegen und Partnern zusammenarbeiten. Die Integration von Social-Funktionen und Kollaborationsmöglichkeiten in On-Premise-Anwendungen, Cloud-Applikationen und mobile Endgeräte verbessere die Interaktion mit Kunden und Partnern und unterstütze schlankere Arbeits- und Entscheidungsprozesse für schnellere Geschäftsergebnisse, so der Walldorfer Konzern.

Mit SAP Jam lassen sich Funktionen in Anwendungen und tägliche Geschäftsprozesse integrieren, die den Austausch über Social-Kanäle ermöglichen. Kommunikationssilos sollen dadurch eliminiert und eine ergebnisorientierte Zusammenarbeit unterstützt werden. SAP Social OnDemand hilft Unternehmen, geschäftsrelevante Erkenntnisse aus Gesprächen, die in sozialen Medien stattfinden, zu gewinnen. Mit der Lösung können sich Unternehmensbereiche wie Marketing und Kundenbetreuung laut Hersteller besser mit ihren Kunden austauschen und so die Markenbindung verbessern, etwaige Reputationsrisiken erkennen und Marktchancen nutzen.

"Im Vergleich zum Vorjahr ist der Markt für Enterprise Social Software 2011 um 39,8 % gewachsen", erläutert Vanessa Thompson, Research Manager bei IDC für Enterprise Social Networks and Collaborative Technologies. "Heute streben Unternehmen eine Zusammenarbeit in Echtzeit zwischen Mitarbeitern, Kunden, Partnern und Zulieferern an - sowohl innerhalb und als auch außerhalb der Firewall. Mit SAP Jam lassen sich Informationen intelligent filtern, sodass Mitarbeiter mit der Hilfe des Systems wichtige, arbeitsrelevante Daten finden können."

Mit SAP Jam können sich Mitarbeiter im Unternehmen in einer einheitlichen Umgebung mit Kollegen vernetzen und über Daten, Inhalte und Prozesse austauschen. Dadurch sollen sie produktiver werden und bessere Ergebnisse erzielen. Jam ist aus der Zusammenführung von "SuccessFactors Jam" und "SAP StreamWork" entstanden.

SAP Social OnDemand ist eine Social-Media-Monitoring-Lösung und unterstützt Marketing-Unternehmen bei der Priorisierung von Informationen aus sozialen Netzwerken. Sie bietet Funktionen für Überwachung, Nachverfolgung und Eskalation in Echtzeit und soll damit sicherstellen, dass kritische Inhalte nicht übersehen werden und die eingeleiteten Maßnahmen angemessen sind. Die Software lässt sich in das vorhandene CRM-System und die bereits existierende Wissensgrundlage integrieren.