Web

 

SAP krempelt Vertrieb in Deutschland um

06.07.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Stefan Höchbauer, Mitte Februar entlassener Geschäftsführer von Peoplesoft Deutschland, Österreich und die Schweiz (DACH), hat einen neuen Job. Wie die "Wirtschaftswoche" berichtet, hat Höchbauer zum 1. Juli die Gesamtverantwortung für den Vertrieb innerhalb der deutschen SAP-Landesgesellschaft übernommen. Bisher lag diese Aufgabe innerhalb der Geschäftsleitung von SAP Deutschland in insgesamt sechs Händen: Klaus Schäfer zeichnete für die Dienstleister, Stefan Lohnert für die Fertigungsindustrie und Michael Schmitt für den Mittelstand verantwortlich.

Höchbauers Aufgabe bei SAP wird es sein, das zuletzt rückläufige Geschäft im Heimatmarkt anzukurbeln. So schrumpften SAPs Softwareerlöse in Deutschland im ersten Quartal 2005 gegenüber dem Vorjahr um zwei Prozent, während der Konzern weltweit um 17 Prozent zulegen konnte.

Neben Höchbauers Tätigkeit bei Peoplesoft dürfte auch die zehnjährige Dienstzeit bei Oracle SAPs Interesse an dem 40-jährigen Manager geweckt haben. (mb)