IT & Business Excellence

Industrie Cloud für 25 Branchen

SAP feilt an neuen Cloud-Lösungen

Dr. Andreas Schaffry ist freiberuflicher IT-Fachjournalist und von 2006 bis 2015 für die CIO.de-Redaktion tätig. Die inhaltlichen Schwerpunkte seiner Berichterstattung liegen in den Bereichen ERP, Business Intelligence, CRM und SCM mit Schwerpunkt auf SAP und in der Darstellung aktueller IT-Trends wie SaaS, Cloud Computing oder Enterprise Mobility. Er schreibt insbesondere über die vielfältigen Wechselwirkungen zwischen IT und Business und die damit verbundenen Transformationsprozesse in Unternehmen.
SAP will zusammen mit Partnern und Kunden für 25 Branchen neue Cloud-Angebote entwickeln. Die Anwendungen sollen in der SAP HANA Enterprise Cloud laufen.
SAP will zusammen mit Partnern und Kunden für 25 Branchen industriespezifische Angebote entwickeln und auf den Markt bringen, die in einer SAP Cloud laufen sollen.
SAP will zusammen mit Partnern und Kunden für 25 Branchen industriespezifische Angebote entwickeln und auf den Markt bringen, die in einer SAP Cloud laufen sollen.
Foto: ra2 studio - Fotolia.com

Der Softwarehersteller SAP hat eine Industry-Cloud Organisation gegründet, die auf der Basis spezieller Cloud-Roadmaps branchenspezifische Unternehmensprozesse neu gestalten und vereinfachen soll. Laut einer SAP-Mitteilung ist geplant, in Zusammenarbeit mit Kunden und Partnern aus 25 Branchen industrietypische Prozesse mit modernen Oberflächen auszustatten, die dann in der SAP Cloud powered by SAP HANA über den Cloud-Service SAP HANA Enterprise Cloud laufen sollen. Beim Betriebsmodell hätten Kunden die freie Wahl; die neuen branchenspezifischen Cloud-Lösungen können je nach Bedarf in einer öffentlichen, privaten oder hybriden Cloud-Infrastruktur betrieben werden.

Neue Cloud-Angebote durch Co-Innovation

"Jede Industrie hat ihre eigenen, sehr spezifischen Anforderungen. Bei der Entwicklung des branchenspezifischen Cloud-Angebots wollen wir uns auf die wichtigsten Herausforderungen konzentrieren und gemeinsam mit Kunden und Partnern kreative Lösungen entwickeln", erklärt Simon Paris, Leiter der Industry-Cloud Organisation bei SAP. Der IT-Konzern arbeitet beispielsweise im Rahmen von Co-Innovationsprojekten mit führenden Fertigungsunternehmen an Industrie-4.0-Lösungen für eine vorausschauende Instandhaltung, die auf der SAP HANA Cloud Platform basieren. Das soll Servicemodelle verbessern und die Umstellung auf ein nutzungsabhängiges Geschäftsmodell erleichtern. Hochschulen wiederum sollen auf Basis der Design-Thinking-Methode ein cloudbasiertes Studenteninformationssystem (SIS) entwickeln. Im Bereich der Öffentlichen Verwaltung tritt SAP als Sponsor des Programms Code for America Brigade 2014. Über 3.000 Ehrenamtliche weltweit erhalten so Zugriff auf SAP-Technologie und -Innovationen, unter anderem durch freien Zugang für Entwickler.

Cloud-Software für Chemie, Sport und Co.

Für diverse Branchen und Anwendungsfälle hat der Softwarekonzern aus Walldorf bereits eigene Cloud-Lösungen auf den Markt gebracht: "Chemical-Company-in-a-Box" für die Chemieindustrie, "SAP Financial Services Network" für Finanzdienstleister, "SAP Circular Authority for Insurance" für Versicherer oder "SAP Customer Activity Repository" für den Einzelhandel. Für den Sportbereich gibt es zurzeit zwei cloudbasierte Lösungen. "SAP Event Ticketing" soll den Kartenverkauf über alle Kanäle vereinfachen und einen Überblick über Kunden und Kosten verschaffen. "SAP Scouting" wiederum unterstütze Führungskräfte, Trainer und Scouts bei der Suche und dem Einkauf von Sporttalenten. Auch die Leistungen von Spielern könnten damit in Echtzeit ausgewertet werden. Auch die Reise- und Transportbranche profitiere von Cloud-Software. So kann die Société de Transport de Montréal (STM) durch die Kombination einer mobilen App mit der cloudbasierten Lösung SAP Precision Marketing und SAP HANA Passagiere mit Einzelhändlern sowie Event-, Sport- und Kulturveranstaltern verbinden und ihnen in Echtzeit personalisierte Angebote machen.