Web

 

SAP erweitert Netweaver um Macromedia-Technik

26.04.2005
Nutzer von SAPs Netweaver-Plattform können künftig Web-Frontends auf Flash-Basis erstellen. Möglich macht dies eine Kooperation der Walldorfer mit Macromedia.

KOPENHAGEN (COMPUTERWOCHE) - SAP hat mit Macromedia ein Abkommen geschlossen, das die Integration der Präsentationstechnik "Flex Application Framework" in Netweaver vorsieht. Auf diese Weise sollen SAP-Applikationen im Portal ein Rich-User-Interface erhalten, das über die Anzeige- und Interaktionsmöglichkeiten von HTML-Seiten weit hinaus geht.

Das nächste Release von "Netweaver Visual Composer", ein Tool zur Oberflächengestaltung, wird die Flex-Technik enthalten. Damit stünde das Produkt allen Netweaver-Kunden zur Verfügung.

Flex erlaubt es, Server-gestützte Web-Anwendungen mit einer auf Flash basierenden Benutzeroberfläche zu versehen. Hierzu benötigt der Nutzer lediglich das ohnehin weit verbreitete Flash-Plugin im Browser. Damit ist es zum Beispiel möglich, eine Web-Oberfläche für ein transaktionale Applikationen zu schaffen, wobei die Aktualisierungen der Inhalte ohne Seitenwechsel oder Neuladen erfolgt. Insbesondere in Sachen Update von Informationen, Animationen, Darstellung von Tabellen und Sitzungs-Management ist Flex normalen HTML-Seiten nebst Skriptsprachen überlegen. Somit ähneln Flex-gestützte Web-Frontends für den Endanwender eher einem Windows-Client.

Macromedia bietet Flex schon länger an, hat aber bis jetzt keinen Fürsprecher aus dem Softwarelager gefunden. Dies könnte sich nun durch die Partnerschaft mit SAP ändern. Die Kooperation zwischen SAP und Macromedia ist nicht ganz unproblematisch: Flex konkurriert mit der Grafik-Engine "Avalon" des SAP-Technikpartners Microsoft, die eine zentrale Komponente von Longhorn sein wird und schon als Vorabversion für Windows verfügbar gemacht wurde.

Laut Macromedia hängt die Kooperation auch nicht mit der unlängst verkündeten Übernahme des Unternehmens durch Adobe zusammen. Letzteres ist bereits SAP-Partner im Bereich intelligenter Dokumente und hat ebenfalls Produkte in Netweaver integriert. (fn)