AppHaus

SAP eröffnet Kundenzentrum in Heidelberg

14.11.2013
Der Softwarehersteller SAP eröffnet sein deutschlandweit zweites Kundenzentrum in Heidelberg. In dem gut 20 Kilometer vom Firmensitz in Walldorf entfernten AppHaus will SAP mit Kunden in Workshops an seiner Software arbeiten.

"Sie helfen uns bei der Verjüngung unseres Produktportfolios mit einfach zu bedienenden, innovativen Anwendungen", sagte Andreas Hauser, Leiter des Design- und Co-Innovations-Zentrums von SAP.

Neben seiner Unternehmenszentrale in Walldorf ist SAP in Deutschland nun auch via AppHaus in Heidelberg aktiv.
Neben seiner Unternehmenszentrale in Walldorf ist SAP in Deutschland nun auch via AppHaus in Heidelberg aktiv.

Der Softwareanbieter bietet Programme für Firmenkunden an. Die Software stand in der Vergangenheit immer wieder in dem Ruf, nicht besonders nutzerfreundlich zu sein. Dem bemüht sich SAP mit neuen kreativen Entwicklungsansätzen entgegenwirken, bei denen die Kunden intensiv eingebunden werden.

Das erste AppHaus wurde 2011 in Los Altos in Kalifornien eröffnet. Weitere Kundenzentren befinden sich in Potsdam, außerdem in Kanada, Israel, Indien, Irland und Frankreich. SAP habe in die neuen Kundenzentren weltweit einen siebenstelligen Euro-Betrag investiert, sagte ein Sprecher.

Die Idee einer exklusiven Anlaufstelle für ihre Kunden hatten schon andere IT-Firmen: Apple sichert sich für seine Stores exquisite Lagen in den Innenstädte. Microsoft-Chef Steve Ballmer hatte erst vor wenigen Tagen die neue Hauptstadt-Niederlassung des Unternehmens eröffnet, die Repräsentanz, Begegnungsstätte und eine Keimzelle für Start-ups sein soll. SAP-Aufsichtsratschef Hasso Plattner hatte in diesem Sommer Geschäfte nach dem Vorbild der Apple Stores für SAP ins Gespräch gebracht. (dpa/sh)