Web

 

SAP erhöht Dividende für das Jahr 2000

19.03.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Walldorfer Softwareschmiede SAP AG will auf der Hauptversammlung am 3. Mai 2001 eine Erhöhung der Dividende für das abgelaufene Geschäftsjahr vorschlagen. Vorbehaltlich der Zustimmung des Gremiums soll die Dividende je nennwertloser Stammaktie von 0,52 im Jahr 1999 auf 0,57 Euro steigen. Die Ausschüttung für nennwertlose Vorzugsaktien wird dann ebenfalls um fünf Cent auf 0,58 Euro erhöht. Zusammen mit der Steuergutschrift von 0,24 Euro je Stammaktie und 0,25 Euro je Vorzugsaktie erhalten die anrechnungsberechtigten Anleger insgesamt 0,81 beziehungsweise 0,83 Euro. Damit erhöht sich die Dividendensumme, die am 4. Mai 2001 ausgezahlt wird, um neun Prozent gegenüber dem Vorjahr auf maximal 180,7 Millionen Euro.

Zur Abstimmung kommt bei der Hauptversammlung zudem der Vorschlag, die Vorzugsaktien in Stammaktien umzuwandeln (Computerwoche online berichtete). Nach der Zusammenlegung der Anteile werden alle Investoren zukünftig eine einheitliche Dividende erhalten.