SAP beteiligt sich an Schmidt, Vogel & Partner

08.08.1997

WALLDORF/BIELEFELD (CW) - Die SAP AG kauft sich mit 25,2 Prozent bei dem R/3-Systemhaus Schmidt, Vogel & Partner ein. Neben der Finanzierung des geplanten Personalwachstums möchten die Bielefelder mit Hilfe der SAP-Beteiligung neue Geschäftsstellen eröffnen und ein bundesweit flächendeckendes Netz aufbauen, sagte Hubert Vogel, Geschäftsführer des westfälischen Unternehmens.

SAP, die bereits an den Systemhäusern Steeb Anwendungssysteme GmbH (Abstatt) und SRS Software und Systemhaus GmbH (Dresden) beteiligt ist, möchte mit dem Engagement die Verbreitung seiner R/3-Standardsoftware bei mittelständischen Unternehmen fördern, betont aber zugleich, daß Beteiligungen an weiteren R/3-Systemhäusern nicht geplant seien.

Schmidt, Vogel & Partner beschäftigt weltweit rund 165 Mitarbeiter, davon etwa 135 in Deutschland. Für 1997 rechnet das Unternehmen mit einem Umsatz von 35 bis 40 Millionen Mark. Branchenschwerpunkte sind Maschinenbau, die Möbelindustrie, Serviceunternehmen sowie Projekte im Bereich Umwelt. Dafür hat Schmidt, Vogel & Partner die R/3-Branchenpakete "Engine", "Wood", "R/3-Service" und "Waiste/Green" entwickelt.