Web

 

SAP bekräftigt erneut Prognose

20.09.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der gestrige Kurssturz um mehr als neun Prozent hat die SAP AG offenbar veranlasst, erneut ihre Prognose für das dritte Quartal und die ersten neun Monate des Geschäftsjahres zu bekräftigen. Demnach soll der Umsatz im ersten Dreivierteljahr um knapp über 23 Prozent steigen. Für das Gesamtjahr peilen die Walldorfer unverändert ein Einnahmenplus von mindestens 20 Prozent sowie eine Steigerung der operativen Gewinnmarge auf 21 bis 22 Prozent an. Allerdings räumte der Konzern ein, die Auswirkungen der Terroranschläge in den USA seien schwer abzuschätzen. Es gebe aber noch keinen Anlass, den Ausblick für das Gesamtjahr zu ändern. Die endgültige Bilanz für das dritte Quartal veröffentlicht SAP am 18. Oktober.

Die Meldung brachte den gewünschten Erfolg - bereits zum heutigen Handelsbeginn starteten die Aktien des Unternehmens mit einem Plus von mehr als fünf Prozent. Am Vormittag (11.30 Uhr) notierten sie wieder geringfügig tiefer bei 103,08 Euro.