IT & Business Excellence

Studium

SAP baut Hochschulprogramm aus

Spezialgebiet Business-Software: Business Intelligence, Big Data, CRM, ECM und ERP; Betreuung von News und Titel-Strecken in der Print-Ausgabe der COMPUTERWOCHE.
Der Softwarekonzern will gemeinsam mit verschiedenen Hochschulen parallel zu Masterstudiengängen eine zusätzliche, praxisnahe Ausbildung zum SAP-Berater anbieten.

SAP Education und das Hochschulprogramm "SAP University Alliances" haben gemeinsam mit dem Steinbeis Center of Management and Technology (SCMT), der Hochschule Heidelberg und der technischen Universität München ein postgraduales Studienprogramm mit Master-Abschluss entwickelt. Parallel zum Masterstudium werden die Teilnehmer im Rahmen des SAP Corporate-Master-Programms dabei zu SAP-Beratern ausgebildet. Das Studium ist auf eine Dauer von zwei Jahren ausgelegt. Die Kosten werden von den teilnehmenden Unternehmen getragen.

Das SAP Corporate Master Programm beginnt mit der Ausbildung und Zertifizierung zum "SAP Certified Associate" in einem ausgewählten Beraterprofil. Die so erworbenen Kenntnisse können die Studierenden somit von Beginn an in einem Unternehmen einsetzen, heißt es in einer Mitteilung. Vor diesem Hintergrund sei die Projektarbeit zentraler Bestandteil des Programms. Die Teilnehmer arbeiten neben dem Teilzeitstudium als Juniorberater in einem Unternehmens- oder Kundenprojekt. Darüber hinaus erhalten sie zu einem späteren Zeitpunkt Prozess- und Integrationswissen zu SAP ERP.

Der kombinierte Ansatz eines Studiums mit Projektphasen ermögliche es den Teilnehmern, das theoretisch Gelernte in der Praxis unmittelbar zu erproben und zu vertiefen, erläutert Rainer Gehrung, Geschäftsführer der SCMT. "Die Studierenden können viel für ihre Berufspraxis mitnehmen", ergänzt Helmut Krcmar von der technischen Universität München. Dadurch eröffneten sich ihnen viel versprechende berufliche Perspektiven und Karrierechancen.