Samsungs 5-Megapixler SGH-G600 ab August im Handel

31.07.2007
Samsung bringt mit dem SGH-G600 sein erstes 5 Megapixel-Handy auf den deutschen Markt. Doch nicht nur die Kamera überzeugt: geringe Abmessungen, ein MP3-Player und Speichererweiterung über microSD machen das Gerät zum gern gesehenen Begleiter im Alltag. Ab August ist das Handy in Deutschland erhältlich, der Preis ist unbekannt.

Mit dem SGH-G600 präsentierte Samsung vor Kurzem ein Fotohandy, das vor allem durch die hochauflösenden Bilder der integrierten 5 Megapixel-Kamera auf sich aufmerksam machte. Nachdem sich der Hersteller anfangs mit detaillierten Informationen weitgehend zurückhielt, wurde das Handy jetzt auch hierzulande offiziell vorgestellt. Der Slider ist neben LG's KG920 und dem N95 von Nokia eines der ersten Mobiltelefone auf dem deutschen Markt mit einer 5 Megapixel-Kamera, entsprechend hoch sind daher die Erwartungen des Kunden an das Gerät.

Damit die Fotos nicht nur hochauflösend sondern auch qualitativ hochwertig sind, verfügt die Kamera über Autofokus und einen Blitz, der bei schwachem Umgebungslicht für die nötige Ausleuchtung sorgt. Dargestellt werden die Aufnahmen auf einem 2,2 Zoll großen QVGA-Display mit 16,7 Millionen Farben. Via Bluetooth 2.0 können die festgehaltenen Erinnerungen drahtlos auf den heimischen Rechner überspielt und im bildschirmfüllenden Großformat Freunden und Verwandten vorgeführt werden.

Für Unterhaltung sorgen neben der Kamera ein UKW-Radio sowie der Mediaplayer, der Musikdateien in den Formaten MP3, AAC, AAC+ und eAAC+ abspielt. Gerade bei intensiver Nutzung der Musikfunktionen sollte der interne Speicher erweitert werden, dafür verfügt das Handy über einen Steckplatz für microSD-Karten.

Inhalt dieses Artikels