512 GByte und SATA 6 Gb/s

Samsung SSD 830 Series im Test

Christian Vilsbeck
Christian Vilsbeck ist als Senior Editor bei TecChannel tätig. Der Dipl.-Ing. (FH) der Elektrotechnik, Fachrichtung Mikroelektronik, blickt auf längjährige Erfahrungen im Umgang mit Mikroprozessoren zurück. Außerdem betreut der vor seiner Fachredakteurslaufbahn als Laboringenieur tätige Experte das Themenfeld Storage und beschäftigt sich viel mit Smartphones und Tablets.
Samsung bietet mit der SSD 830 Series seine ersten Solid State Disks mit SATA 6 Gb/s an. Mit dem selbst entwickelten Triple-Core-Controller, 256 MByte Cache und MLC-NANDs will Samsung wieder "Bestleistung" bieten. Im Test hat die SSD 830 allerdings starke Konkurrenten.

Produktdaten: Die Solid State Disks aus Samsungs neuer SSD 830 Series gelten als der Nachfolger der weiterhin angebotenen SSD 470 Series. Während die 470er Modelle aber noch auf SATA II mit einer maximalen theoretischen Transferrate 300 MByte/s setzen, nutzt die SSD 830 SATA 6 Gb/s mit doppelter Bandbreite. Auch bei den Kapazitäten steht eine Verdoppelung an. Samsung bietet die SSD 830 Series mit 64, 128, 256 und 512 GByte an.

Samsung nutzt bei den Flash-ICs MLC-NANDs aus eigenem Hause. Unser Testsample mit 512 GByte sind 8 Toggle-MLC-NANDs vom Typ Samsung K9LUHGY8U7A verbaut. Die Ansteuerung der 512-Gbit-Speicherbausteine übernimmt Samsungs 3-Core-Controller MCX S4LJ204X01, der auf einer ARM-Architektur basiert. Dem MCX-Controller steht ein 256 MByte großen Cache vom Typ Samsung K4T2G314QF zur Seite.

Die Samsung SSD 830 Series unterstützt erwartungsgemäß den TRIM-Befehl. Das speziell für SSDs entwickelte ATA-Kommando ändert die Löschstrategie und beschleunigt so Schreibzugriffe. Der Hersteller spezifiziert die 830er Serie mit einer MTBF von 1.500.000 Stunden und gewährt drei Jahre Garantie.

Die von unserer Schwesterpublikation TecChannel getestete 512-GByte-Version der 830 Series mit der Modellnummer MZ-7PC512 kostet bei typischen Online-Händlern zirka 650 Euro. Das Einstiegsmodell MZ-7PC064 mit 64 GByte Kapazität gibt es für rund 105 Euro. Für die 128-GByte-Variante MZ-7PC128 sind zirka 180 Euro fällig, das 256-GByte-Modell MZ-7PC256 kostet etwa 340 Euro (Stand Preise: 15.10.11).

Newsletter 'Server+Storage' bestellen!