3,5-Zoll-Festplatte

Samsung Spinpoint F3 Ecogreen 2TB (HD203WI) im Test

20.09.2010
Von Miachael Schmelzle und Frederik Niemeyer
Einen niedrigen Stromverbrauch und leisen Betrieb verspricht Samsung für die Spinpoint F3 Ecogreen 2TB HD203WI. Der Test nimmt auch die Leistung der Festplatte unter die Lupe.

Samsung Spinpoint F3 Ecogreen 2TB (HD203WI): Testbericht

Besonderheit: In der Samsung Spinpoint F3 Ecogreen 2TB HD203WI gehen vier Magnetscheiben von jeweils 500 GB Bruttokapazität zu Werke. Im formatierten Zustand verbleibt Ihnen insgesamt 1863 GB nutzbarer Speicherplatz. Die Samsung Spinpoint F3 Ecogreen HD203WI arbeitet mit einer verringerten Rotationsgeschwindigkeit von 5400 Umdrehungen in der Minute. Die Vorteile der reduzierten Umdrehungsgeschwindigkeit zeigen sich in einer geringen Betriebslautstärke und Leistungsaufnahme - dafür müssen Sie im Gegenzug auf schnelle Zugriffszeiten verzichten.

Geschwindigkeit: In der Praxis brachte die Spinpoint F3 Ecogreen HD203WI eine ordentliche Leistung. Ihre Transferraten beim Schreib-, Lese- sowie einem kombinierten Schreib-Lesetest waren weitestgehend gut. Von schwankendem Gemüt zeigte sich das 3,5-Zoll-Laufwerk angesichts eines 5 GB großen Ordner mit 1000 MP3-Dateien: In den Schreib- und kombinierten Schreib-Lese-Raten produzierte die Samsung HD203WI Spitzenwerte, patzte jedoch im selben Zug bei der Lese-Transferrate. So langsam wie die Samsung las sonst keine der Festplatten mit 2 TB Speicherplatz die Dateien ein. Die Zugriffszeiten der F3 Ecogreen HD203WI gingen für eine Festplatte mit reduzierter Umdrehungsgeschwindigkeit in Ordnung, waren absolut gesehen jedoch nur Mittelmaß.

Samsung Spinpoint F3 Ecogreen HD203WI
Samsung Spinpoint F3 Ecogreen HD203WI

Umwelt & Gesundheit: In diesem für eine grüne Festplatte wichtigen Test behauptete die F3 Ecogreen ihren ökologischen Anspruch. Unter allen 2-TB-Modellen hatte die Samsung HD203WI im Leerlauf die niedrigste Leistungsaufnahme - jedoch führte Samsung die Platzierung nur mit hauchdünnem Abstand vor den Öko-Modellen der Konkurrentinnen von Seagate und Western Digital an. Unter Last agierte das Festplattenlaufwerk ebenfalls sehr sparsam. Insgesamt lagen die Verbrauchswerte aller Öko-Festplatten sehr nah beieinander, mit maximal 0,5 Watt Differenz. Spitze waren auch die Geräuschemissionen der Samsung HD203WI, die nur die Konkurrentin Western Digital Caviar Green WD20EADS unterbieten konnte. Samsungs Festplatte erzielte im Gegenzug jedoch bessere Leistungswerte.

Ausstattung: Samsung liefert die Spinpoint F3 Ecogreen HD203WI mit einem Informationsblatt und den vier Schrauben aus, die für den Einbau des 3,5-Zoll-Laufwerks in ein Computergehäuse nötig sind. Das ist nicht viel, aber mehr als die Konkurrenz bietet. Von der Internet-Seite des Herstellers können Sie außerdem kostenlose Festplattenprogramme herunterladen.

Fazit: Samsung hat mit der Spinpoint F3 Ecogreen HD203WI einen Speicherboliden mit 2000 GB Fassungsvermögen auf dem Markt, der laufruhig arbeitet und sich in der Leistungsaufnahme genügsam zeigt. Ruhig geht es die Festplatte auch in der Arbeitsgeschwindigkeit an, die vor allem unter der teils schwachen Leseleistung leidet. Das runde Gesamtpakt aus Speicherkapazität, Sparsamkeit und überwiegend ordentlicher Leistung, das Samsung mit der Spinpoint F3 Ecogreen HD203WI geschnürt hat, ist letztlich nicht nur wegen des sehr günstigen Preises zu empfehlen.

Alternativen: Leistung satt liefert die 2-TB-Festplatte Western Digital Caviar Black 2001FASS. Die schnelle Rivalin hat jedoch eine hohe Leistungsaufnahme, ist lauter und deutlich teurer als die Samsung Ecogreen F3 2TB.

Alle Testergebnisse zur Samsung Spinpoint F3 Ecogreen 2TB (HD203WI) finden Sie im Artikel "20 Festplatten im Vergleich" in PC WELT, Ausgabe 9/2010. Bereits erschienene PC-WELT-Ausgaben lassen sich im Heftarchiv der PC-WELT als ePaper herunterladen.