Samsung SGH-E590: Schlichte Eleganz und moderne Technik

24.07.2007
Samsung bringt mit dem SGH-E590 ein Barrenhandy in den Handel, das seine moderne Technik unter einer eleganten Hülle verbirgt. Entworfen von einem Stardesigner, überzeugt es mit einer 3,2 Megapixel-Kamera und wechselbarem microSD-Speicher, auch Zockerherzen dürften angesichts der Spieleauswahl des E590 schneller schlagen. Für 279 Euro ist das Handy ab sofort im Handel erhältlich.

Mit dem SGH-E590 von Samsung vereinte Stardesigner Jasper Morrion schlichte Eleganz mit moderner Technologie. Das Resultat ist ein Handy, dessen Stärken auf den ersten Blick unerkannt bleiben. Der bereits im Februar auf der 3GSM vorgestellte, mattschwarze Barren möchte mit seinem reduzierten Stil alle Zielgruppen ansprechen.

Ein Blick auf die technischen Details verrät, das SGH-E590 hat mehr zu bieten, als es zunächst vermuten lässt: Die 3,2 Megapixel-Kamera schießt hochauflösende Fotos, dank Autofokus und verringerter Auslösezeit kann die Digitalkamera gern mal zu Hause gelassen werden. Auch die Unterhaltung kommt unterwegs nicht zu kurz. Dafür sorgt im E590 neben dem UKW-Radio auch ein MP3-Player, der die gängigen Musikformate (MP3, WMA, AAC, AAC+, eAAC++) erkennt und über mircoSD mit neuem Input versorgt werden kann. Der interne Speicher hat eine Kapazität von 83 MB, für Java-Applikationen stehen 4 MB zur Verfügung. Mit acht vorinstallierten Spielen lässt Samsung alle Zockerherzen höher schlagen.

Das Triband-Handy setzt auf die Standards GSM und GPRS, auf ein Surferlebnis mit UMTS- oder HSDPA-Geschwindigkeit muss der Nutzer verzichten. Für die lokale Verbindung mit weiteren Geräten steht Bluetooth zur Verfügung, das gilt auch für drahtlose Stereoheadsets - A2DP macht's möglich. Beim Display setzt der Hersteller auf eine quadratische Komponente mit einer Auflösung von 220x220 Pixeln, die Farbtiefe beträgt 18 Bit.

Inhalt dieses Artikels