Samsung SCH-V920: Trimode-Handy für Weltenbummler

14.09.2006
Samsung hat in Korea das SCH-V920 vorgestellt. Das Trimode-Handy kann nahezu weltweit eingesetzt werden.

Samsung hat sein "Real WorldPhone" vorgestellt. Das SCH-V920 zeichnet sich dadurch aus, dass es in nahezu allen Ländern der Welt eingesetzt werden kann. Ermöglicht wird dies durch die Unterstützung von CDMA-, JCDMA- und GSM-Frequenzen. In Zusammenarbeit mit SK Telecom wird das Mobiltelefon vorerst in Korea erhältlich sein, kann jedoch in Asien, den USA, Europa und Lateinamerika verwendet werden. Während in Europa vorwiegend über GSM (900/1800 MHz) kommuniziert wird, nutzt man in den USA und Lateinamerika und Asien den CDMA-Standard (800 MHz), in Japan kommt JCDMA zu Einsatz.

Dabei ist der Slider mit einer Tiefe von 14,9 mm sehr flach. Mit Angaben zur Ausstattung hielt sich der Hersteller bislang zurück. Allerdings soll das V920 über eine 1,3 Megapixel-Kamera verfügen, der MP3-Player sorgt unterwegs für Unterhaltung und wer Daten mit anderen Geräten austauschen möchte, kann dies via Bluetooth bewerkstelligen. Der "Anycall Translater" ist ein recht interessantes Tool für Asien-Touristen, da er die wichtigsten Ausdrücke, die man im Urlaub oder auf Reisen verwendet, ins Englische, Japanische oder Chinesische übersetzt.

In den Farben Grau, Rot, Silber und Weiß wird das bei SK Telecom für umgerechnet 415 Euro erhältlich sein. Ein Release in Deutschland ist hingegen unwahrscheinlich, wenngleich es auch hier verwendet werden kann.

powered by AreaMobile