Samsung SCH-i760: Schreibmaschine to go!

08.01.2007
Mit dem SGH-i760 hatte Samsung bereits im Herbst 2006 ein neues Smartphone für Europa vorgestellt. Nun haben die Koreaner für den US-Markt ein vergleichbares Modell präsentiert, allerdings ist das SCH-i760 ein wenig schwächer auf der Brust und zeichnet sich vor allem durch Massaging-Funktionen aus.

Der Markt für Mobiltelefone befindet sich seit Mitte der 90er Jahre im permanenten Aufwind, vor allem Smartphones gewinnen für den Nutzer an Interesse. Während erst im Herbst 2006 das SGH-i760 von Samsung präsentiert wurde, haben die Koreaner nun auch eine EV-DO Variante vorgestellt. Mit dem SCH-i760 bringen sie ein Smartphone mit QWERTY-Tastatur, die nicht wie beim SGH-i760 nach unten aufgeschoben, sondern wie beim HTC TyTN seitlich geöffnet werden kann. Damit verbunden ist auch das Hauptfeature der mobilen Schreibmaschine: das SCH-i760 dient in erster Linie dem Messaging, weshalb wohl auch die weiteren Funktionen eher stiefmütterlich behandelt wurden.

Inhalt dieses Artikels