Web

 

Samsung macht DDR-Speicher Beine

11.07.2001
Samsung hat erste Testmuster seiner neuen DDR-SDRAM-Speichermodule ausgeliefert. Diese haben eine Kapazität von 128 Mbit und verkraften laut Hersteller bis zu 300 Megahertz Taktfrequenz.

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der koreanische Konzern Samsung Electronics hat nach eigenen Angaben erste Testmuster der bisher schnellsten DDR-SDRAM-Speichermodule (Double Data Rate Synchronous Dynamic Random Access Memory) auszuliefern. Der neue Chip mit einer Kapazität von 128 Mbit (4 Mbit x 32) verkraftet Taktraten bis zu 300 Megahertz, überträgt Daten mit 600 Mbps und erreicht insgesamt eine Betriebsgeschwindigkeit von 2,4 Gbps. Erstmals angekündigt hatte der Hersteller die Module im vergangenen Mai. Damals hieß es noch, die Kapazität werde 64 Mbit betragen. Die Massenproduktion der schnellen Speicherchips soll laut Samsung im dritten Quartal dieses Jahres beginnen.