Android-Smartphones

Samsung hat 20 Millionen Galaxy S III verkauft

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Samsung hat nach eigenen Angaben mittlerweile mehr als 20 Millionen "Galaxy S III" verkauft.
Samsung Galaxy S III
Samsung Galaxy S III
Foto: Samsung

Das berichtet Ina Fried beim US-Technik-Blog "All Things D" des "Wall Street Journal". Laut Samsung ist das der erfolgreichste Marktstart in der Firmengeschichte. Das Galaxy S III ist das aktuelle Android-Flaggschiff der Südkoreaner. Es basiert auf einem 1,5 Gigahertz schnellen Quad-Core-Prozessor, hat ein Super-AMOLED-Display mit 4,8 Zoll Diagonale (1280 x 720 Bildpunkte, 306 ppi) und läuft mit Android 4.0 "Ice Cream Sandwich". In Kürze soll das System auf Android 4.1 "Jelly Bean" aktualisiert werden.

Unser Kollege Manfred Bremmer hat das Galaxy S III bereits ausführlich getestet.