Erste Gerüchte zum S7-Nachfolger

Samsung Galaxy S8 nur mit Edge-Display

09.09.2016
Einem aktuellen Bericht zufolge verzichtet Samsung beim Galaxy S8 auf eine Variante mit ebenem Display. Laut dem Korea Herald erscheinen beiden Varianten des nächsten Samsung-Flaggschiffs mit einem an beiden Seiten gebogenen Edge-Display.
Die nächste Galaxy-Generation soll wie das Samsung Galaxy S7 Edge ein gebogenes Display erhalten.
Die nächste Galaxy-Generation soll wie das Samsung Galaxy S7 Edge ein gebogenes Display erhalten.
Foto: Samsung

Bei der Bildschirmgröße soll der Hersteller, so berichtet der Korea Herald, eine Variante mit 5,1 Zoll und eine Version mit einer Diagonale von 5,5 Zoll planen. Ausschlaggebend für den Kurswechsel bei Samsung sollen die hohen Verkaufszahlen des Galaxy S7 Edge sein. Als wichtigstes Kaufkriterium bei den Verbrauchern sieht der Hersteller das Edge-Display des Smartphones.

Es erscheint logisch, dass Samsung im kommenden Jahr das Edge-Display noch weiter in den Vordergrund stellt. Das Samsung Galaxy S7 Edge ist einer Analyse des Marktforschungsunternehmens Strategy Analytics zufolge immerhin das meistverkaufte Android-Smartphone der ersten Jahreshälfte. Bei den gesamten Smartphone-Verkäufen im zweiten Quartal belegt das Galaxy S7 Edge hinter iPhone 6S und iPhone 6 den dritten Platz. Außerdem gibt derzeit keinen Konkurrenten, der ein Smartphone mit Edge-Display mit ähnlich vielen zusätzlichen Funktionen anbietet.

Sollte das Samsung Galaxy S8 tatsächlich nur mit Edge-Display erscheinen, hätte das Unternehmen allerdings im kommenden Jahr kein aktuelles Highend-Smartphone mit flachem Display im Portfolio. Das wäre ein gewagter Schritt, ist das gebogene Display doch nicht bei allen Nutzern gleichermaßen beliebt. In einer AreaMobile-Umfrage sprachen sich beispielsweise 50 Prozent der Leser für das klassische flache Display aus.

powered by AreaMobile