Web

 

Samsonite wird Safe-Passage-Kunde

14.06.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - SAP teilt mit, dass der US-amerikanische Gepäckhersteller Samsonite im Rahmen des "Safe-Passage"-Programms der Walldorfer - ein Incentive, das Kunden von Oracle weglocken soll - seine Geschäftssoftware auf SAP-Lösungen umstellt. Ab Januar 2006 löst Samsonite seine bisherigen J.D.-Edwards-Anwendungen durch vertikale Lösungen für Groß- und Einzelhandel, Konsumgüter sowie Finanzwesen auf Basis der "mySAP Business Suite" ab. Damit sollen alle Mitarbeiter am Samsonite-Hauptsitz in Denver, Colorado, sowie in über 100 Ländern weltweit arbeiten. SAP hatte Safe Passage Anfang des Jahres vorgestellt. Das Programm soll Anwender von Peoplesoft-, JDE- und jetzt auf Retek-Produkten zum Umstieg auf SAP-Software verleiten. (tc)