Web

 

Samba-Entwickler geht zu Linuxcare

19.05.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die kalifornische Startup-Company Linuxcare, die professionellen Support für das Open-Source-Unix Linux anbietet, hat den Australier Andrew Tridgell als "Senior Researcher" verpflichtet. Tridgell ist vor allem als Leiter des Teams bekannt, das die Entwicklung von "Samba" vorantreibt. Dabei handelt es sich um eine Software, die die Netzwerkdienste verschiedenster Betriebssysteme (Windows NT, OS/2 Warp, Sun NFS, Netware) unter Linux nachbildet, so daß ein mit Samba bestückter Linux-Server diese nachahmen respektive ersetzen kann. Trotz seiner neuen Tätigkeit wird der australische Forscher weiterhin die Samba-Entwicklung leiten und seine Gastprofessur an der Australian National University wahrnehmen.