Web

 

Sam Wyly revidiert seine CA-Übernahmepläne

17.08.2001
Mit nur noch vier Kandidaten will der texanische Investor Sam Wyly den Vorstand von Computer Associates kapern, um den Konzern auf den seiner Meinung nach richtigen Kurs zu bringen.

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Mit nur noch vier Kandidaten tritt der schwerreiche texanische Investor Sam Wyly in knapp vierzehn Tagen auf der Hauptversammlung von Computer Associates gegen dessen amtierenden Vorstand an. Ursprünglich wollte Wylys Firma Ranger Governance Ltd. zehn Kandidaten ins Rennen schicken. Er selbst gehört nicht mehr zu den Vorstandskandidaten. Wylys Übernahmeplan sieht weiterhin vor, Chairman Charles Wang zu entmachten. CEO Sanjay Kumar dürfte seinen Posten jedoch behalten.

Der frühere Sterling-Software-Chef Wyly wirft CA und insbesondere dessen Topmanagement vor, potenzielle Kunden verschreckt und operative Probleme durch kreative Buchhaltung verschleiert zu haben. Er würde den Konzern nach einer mögliche Übernahme in vier Teile aufspalten wollen (Computerwoche online berichtete).