Sagem und Porsche Design bringen Edel-Handy P9521

05.06.2007
In der Sphäre der Luxushandys scheint noch eine Menge Platz zu sein, glaubt man den Designern von Porsche Design und dem Handyhersteller Sagem. Mit dem P9521 wird es nun aber auch dort wieder etwas enger.

Sagem, sonst eher bekannt für Handys im mittleren und Einsteigerbereich, möchte seinen Ruf als Billiganbieter mit einem neuen Modell aufpolieren und hat deshalb eng mit der Designschmiede Porsche Design zusammengearbeitet. Herausgekommen ist das P9521, ein Edel-Folder, der dank robuster Materialien ein lebenslanges Glück zu zweit suggeriert. Dafür sorgt auch ein weiteres Feature: ein Fingerabdruck-Sensor macht es für Langfinger uninteressant, das Gerät zu veräußern.

Wie auch Mobiado und Vertu nutzen die Designer Aluminium als Hülle. Der Werkstoff bietet den besten Kompromiss aus Haltbarkeit und Gewichtsersparnis. Doch an die Maße und das Gewicht aus Plastik geformter und mit Metall geschützter Multimedia-Geräte wie das LG Shine oder das W880i von Sony Ericsson kommt der Porsche-Entwurf nicht heran, mit 91x48x18,4 Millimeter und 140 Gramm ist es doch recht klobig. Dafür bietet es eine einzigartige Art der Bedienung: mit dem Fingerabdrucksensor können den einzelnen Fingern bestimmte Gerätefunktionen zugeordnet werden.

Inhalt dieses Artikels