Web

 

Sage übernimmt polnische Symfonia

16.02.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Sage Group betritt mit der Übernahme des polnischen Softwareanbieters Symfonia erstmals den osteuropäischen Markt. Wie die britische ERP-Schmiede bekannt gab, zahlt sie dem Warschauer Systemhaus Matrix.pl S.A. umgerechnet rund 15 Millionen Euro für die Softwaretochter. Symfonia ist wie Sage ein Anbieter von kaufmännischer Software für kleine und mittlere Unternehmen. Im vergangenen Geschäftsjahr (Ende: 31 März 2004) erzielten die Polen laut Sage einen Betriebsgewinn von 1,2 Millionen Euro. Der Umsatz stieg gegenüber dem Vorjahr um 33 Prozent auf 6,4 Millionen Euro Umsatz. (mb)