Web

 

Sage KHK erneuert "PC-Kaufmann"

26.08.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Frankfurter Softwarehersteller Sage KHK hat die kaufmännische Software "PC-Kaufmann" auf den Versionsstand 2004 gebracht. Mit dem Produkt richtet sich KHK an kleine Unternehmen und Freiberufler. Verbessert wurde laut Hersteller "Quickview", das einen schnellen Überblick über unternehmensrelevante Daten bieten soll. Das Modul unterstützt nun die Farbeinstellungen von Windows und soll sich mit Schrift-, Hintergrund- und Titelfarben individuell gestalten lassen.

Die "Finanzbuchhaltung" stellt nun ein überarbeitetes Mahnwesen zur Überwachung der Außenstände zur Verfügung. Der Jahresabschluss, die Bilanz sowie Gewinn- und Verlustrechnungen lassen sich als Auswertungsmappe erstellen. In der "Auftragsbearbeitung" lassen sich nun periodisch wiederkehrende Vorgänge wie Mietenzahlungen oder Abonnements gesondert erfassen. Diese werden automatisch in Aufgaben- und Terminlisten übernommen. Des Weiteren hat KHK die Module "Kassenbuch", "Bestellwesen" und "Formulargestalter" erneuert.

PC-Kaufmann 2004 ist voraussichtlich ab Anfang September verfügbar. das Komplettpaket kostet 300 Euro (Update 200 Euro). Die Pro-Version schlägt mit 900 Euro zu Buche (Update: 650 Euro). Die Module "Kassenbuch" und "Fibu Pro" sind als Einzelanwendungen für 50 beziehungsweise 200 Euro zu haben. (lex)