Neues Photoshop-Plug-in

Sämtliche FontShop-Schriften für Mockups

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Der Berliner Schriftenhändler FontShop hat ein für Designer höchst interessantes Photoshop-Plug-in veröffentlicht.

Das vorerst als Beta-Software vorliegende Plug-in ermöglicht es kurz gesagt, sämtliche mehr als 150.000 bei FontShop erhältlichen Schriften in einer Vorschau zu nutzen, ohne die Fonts vorher erworben und installiert zu haben. Letztlich dient das Plug-in natürlich der Verkaufsförderung; trotzdem ist es natürlich im Designalltag ungemein nützlich.

Installieren lässt sich das Plug-in in Adobe Photoshop ab Version CS5 - es läuft übrigens auch in der gerade eschienenen CS6-Beta - und mit marginalen Einschränkungen (maximal Rendering-Größe 265 pt, maximal zwölf Renderings gleichzeitig) nutzen. Für die Vorschaufunktion ist eine Internetverbindung zwingend nötig, da die Previews auf den Servern von Fontshop gerendert und dann online übertragen werden.

Der FontShop-Katalog lässt sich aus dem Plug-in heraus nach unter anderem Schriftname, Designer oder Foundry durchsuchen. Bei Gefallen kann der Nutzer Schriften als Favoriten markieren und taggen; last, but not least ist auch der Kauf von Fonts direkt aus dem Plug-in heraus möglich.