Web

 

Sabre will weitere 20 Prozent an Travelocity

20.02.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der US-Flugreservierungsdienst Sabre Holdings will weitere 20 Prozent an seinem Spinoff Travelocity für 345 Millionen Dollar in Aktien erwerben. Damit würde der Sabre-Anteil an dem Internet-Reisebüro auf 90 Prozent steigen. Gründe für den Rückkauf der Unternehmensanteile wollte Sabre nicht nennen. Analysten vermuten jedoch, dass der Reservierungsdienst die Internet-Company in den Mutterkonzern zurückholen will, da sie erheblich zum Umsatz von Sabre beiträgt. Travelocity hat noch keine Entscheidung zu dem Angebot getroffen. (ka)