Web

 

Ruud Huisman soll neuer Tiscali-Chef werden

02.03.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Aufsichtsrat des italienischen Internet-Konzerns Tiscali hat Ruud Huisman als neuen Chief Executive Officer vorgeschlagen. Der Niederländer soll damit die Nachfolge von Firmengründer Renato Soru antreten, der sich auf den Posten des Executive Chairman zurückziehen und verstärkt in die Politik einstiegen will. Huisman führt bereits seit Oktober 2002 die Geschäfte von Tiscali in Benelux und Skandinavien. Er war zuvor für World International tätig, das Tiscali im Jahr 2000 aufkaufte.

Dem Wechsel an der Firmenspitze müssen die Aktionäre auf der Hauptversammlung am 26. April noch offiziell zustimmen. So lange bleibt Huisman Director General. Tiscali kündigte außerdem an, seine kompletten Aktivitäten in Italien in einer neu gegründeten Firma zu konzentrieren, die Sergio Cellini unterstellt wird. (tc)