Bintec 4Ge rüstet Netzwerke mit LTE nach

Router ermöglicht LTE-Zugang

Arnd Westerdorf ist freier Journalist in Düsseldorf.
Bintec Elmeg erweitert sein Router-Portfolio um den Bintec 4Ge, mit dem sich bestehende Netzwerke mit LTE-Technik aus- und nachrüsten lassen. Das gilt unabhängig von den Fabrikaten der Systemumgebung.

Der Kommunikationstechnik-Spezialist Bintec Elmeg bringt den Router 4Ge auf den Markt. Laut Hersteller soll es sich bei dem Enabler um das erste Gerät im IT-Markt handeln, das ein Aus- und Nachrüsten bestehender Netzwerke mit der LTE-Technik (Long Term Evolution) unabhängig von den Fabrikaten der eingesetzten Router- und Firewall-Systeme im Anwenderunternehmen erlaubt.

Router Bintec 4Ge: Für stationären wie temporären Einsatz prädestiniert.
Router Bintec 4Ge: Für stationären wie temporären Einsatz prädestiniert.
Foto: Bintec Elmeg GmbH

Dies würden die implementierten Standardprotokolle ermöglichen, heißt es beim Nürnberger Anbieter. Mit dem Erweiterungsgerät kann ein ultraschneller Breitband-Datenverkehr nach dem Mobilfunkstandard der vierten Generation durchgeführt werden. Bintec Elmeg zieht neben den stationären auch temporäre Anbindungsszenarien in Betracht wie etwa den Einsatz der Router-Lösung auf Messeständen und Baustellen oder bei Sportveranstaltungen und Volksfesten.

Das kleine Gerät misst 14,5 x 5 x 16 Zentimeter und hat eine eingebettete Wandhalterung. Da Router für Geschäftsnetzwerke häufig in Serverräumen untergebracht sind, wo es aber an ausreichender Funkabdeckung und damit an einem sicheren und schnellen Datentransfer fehlen kann, ist das Gerät für die Installation außerhalb von Serverräumen gedacht. Die in das Gerätegehäuse eingebettete Wandhalterung und die vorbereitete Gehäuseöffnung für ein Kensington-Schloss sichern diese Möglichkeit ab.

Dem Enabler wird Strom über einen Power-over-Ethernet-Injektor oder ein optionales Netzteil zugeführt. Das Gerät unterstützt die Übertragungsstandards LTE/4G, UMTS/3.5G, HSPA+, GPRS-, Edge- und GSM und ermöglicht hiermit eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Megabit pro Sekunde beim Download und von bis zu 50 Mbit/s beim Upload. Als Schnittstellen dienen ein 10/100/1000-Mbit/s-Ethernetport, ein von außen zugänglicher SIM-Kartenslot, zwei SMA-Antennenanschlüsse für LTE-UMTS-Antennen sowie eine Strombuchse.

Die Stromaufnahme von rund fünf Watt erfolgt entweder über die Power-over- Ethernet-Anbindung oder über ein optionales Netzteil. Bei seinem Enabler Bintec 4Ge empfiehlt Bintec Elmeg einen Netto-Verkaufspreis von 469 Euro. (Channelpartner/mb)